Projekt 52/12: Verwandtschaft

Um euch meine Verwandtschaft vorzustellen, habe ich mich auf eine lange und beschwerliche Reise begeben. Bei meinem Aussehen liegt es zwar nahe, dass meine Verwandtschaft Auberginen und Bananen sind, dem ist aber nicht so.

Nach einer langen und beschwerlichen Reise bin ich auf meinem Planet angekommen. Fast immer gutes Wetter und super saftige grüne Wiesen.
Mein Planet - Isoungrwie

Meinen ersten Verwandten, den ich besuchte, war Mika Unickamnibew. Ihm war etwas kalt, deswegen war er auch ein bisschen steif:
Cool wie eh und je - Mika

Als nächstes kam ich bei meinem Onkel vorbei. Onkel Yogi Jagghewaschi ist schon seit vielen Jahrzehnten Asket, was man ihm mittlerweile deutlich ansieht. Hier zeigt er uns seine berühmte Yoga Figur „TrocFroc“.
Onkel Yogi Jagghewaschi der Asket

Und nun zu meinem Bruder Zugeschuschlo. Leider ist er ziemlich scheu und etwas zugeschnürt. Im Hintergrund sehen wir seine (von ihm!) gezähmten Tedenamäsu und Bocodeschahü.
Mein

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Projekt 52/09: Auf Achse! | ashility.de

  2. Schöne Geschichte! Aber die Verwandtschaft ist kaum zu erkennen. Ich wusste doch schon immer, dass einen das Leben auf der Erde verändert!