Projekt 52/11: Küchenkultur

Wie schnell die Zeit vergeht. Schon wieder eine Woche vorbei und schon wieder ein neues Thema beim Projekt 52. Das 11. Wochenthema lautet Küchenkultur.
Um mir nicht wieder wochenlang das Gehirn zu zermartern, hab ich genialer Kopf einfach einen Buchstaben hinzugefügt und aus Küchenkultur -> Küchenkultu(h)r gemacht:

Projekt 52/11: Küchenkultu(h)r

Ein wahrer Geistesblitz :clap_tb:

24 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist ja mal ein richtig gelungenes Motiv. Ich kann mir vorstellen, dass die Uhr bestimmt viel Lärm macht und die nicht so leicht zu überhören ist. Tolle Idee, die du da hattest.
    Viele Grüße
    Thomas

  2. @ Rewolve44: Vielen Dank!

    @ Giulie: Danke! Ich war selber ganz erstaunt wie gut mir das Motiv gefällt.

    @ Plerzelwupp: ‚tschuldigung wegen der SpamBot Meldung! Ich hab leider keine Ahnung, warum manche diese Meldung bekommen und manche nicht. Danke für den Hinweis und das Lob.

    @ Petra: Ich glaube zwar nicht, dass die Uhr einen antiquarischen Wert hat, aber man soll die Hoffnung nie aufgeben :rolleyes_tb:

    @ Sandra: Vielen Dank!

    @ Aquii: Mit der halben Minute wird es wohl nichts werden. Damals gab es entweder 5 oder 6 Minuten Eier :happy_tb:

  3. Superschöne Eieruhr mit sicherlich nicht unbeträchtlichem Antiquarischen Wert. Finde das Foto wirklich sehr schön! LG Petra

  4. wow – das nenne ich mal eine tolle Idee. Auch technisch klasse umgesetzt. Sehr schönes Detail einer Küchenkultu(h)r.
    komisch …. ich bekam zuerst eine Meldung ich sei ein Spambot(?) Nun … nach dem zweiten Versuch hat’s funktioniert 😉

  5. @ BexX: Danke!

    @ Lia: Bei einer etwa 50 Jahre alten Uhr kein Problem. Andersrum wäre es eindeutig schwieriger geworden.

    @ Herr Olsen: Eine andere Ausrede habe ich nicht gefunden :happy_tb:

    @ Emil: Wird dann aber ein dünnes Süppchen. Ich hätte aber auch ein Holunder Gelee Gemetzel fotografieren können :tongue1_tb:

    @ Crosa: Letzte Woche hab ich dich beneidet, diese Woche tauschen wir mal.

    @ LightDot: Danke! Die Uhr sieht im Original noch besser aus.

  6. Was für ein schönes Teil! Und herrlich pfiffige Begründung für den Beitrag. Rundum gelungen. 🙂

  7. Hervorragende Idee, schon allein das Wortspiel.
    Die Bearbeitung und der Schärfeverlauf tun ihr übriges.

  8. Schöne Idee. Besonders gut gefällt mir, dass du das Alter der Uhr irgendwie auch in der Bearbeitung des Fotos wiederspiegelst. Sehr gelungen.

  9. @ Sari: Die Küchenuhr funktioniert schon seit über 50 Jahren problemlos. Bei der heutigen Technik (und mag sie noch so einfach sein) kann man hoffen, dass es wenigstens 5 Jahre funktioniert.
    PS: Glückwunsch zum zweiten Blog-Geburtstag!

    @ Sateth & Double Trouble: Och, die Ideen wären vorhanden gewesen, nur der Begriff „Küchenkultur“ machte mir etwas zu schaffen, denn man sollte ihn nicht mit „Esskultur“ verwechseln. Die Uhr passte so schön in Kultu(h)r, da konnte ich nicht widerstehen.

    @ Anne-Kathrin: Was einem eben so beim Gassigehen durch den Kopf geht – muss wohl am Sauerstoff liegen :happy_tb:

    @ HASENFARM: DAS sehe ich eben genauso! Danke!

  10. OLDSCHOOL möchte man da rufen. Kein digitaler Firlefanz und dennoch ein großartiges Stück Küchenkultur. 1++

  11. Die Idee ist beneidenswert gut!
    Und das old-fashioned Motiv ist einfach nur ein richtiger Treffer…
    Glückwunsch!

  12. Ein wahrer Geistesblitz. – ja, durchaus! Hier machte augenscheinlich die (Ideen)-Not erfinderisch, mit wahrlich beachtlichem Erfolg!

    Sateth & Double Trouble

  13. […]Kulturen avanciert, die in der Tat sehr vielschichtig sein können.

    Für das aktuelle Thema des Projekt 52, das den Namen Küchenkultur trägt, bietet es sich also an[…]

  14. genial, diese eieruhr, wir haben nur ein regelrechtes ei und das funktioniert nich mal…ich liebe solche schönen alten sachen