Ach du dicker Hund!

Gestern zufällig bei einem Bekannten gesehen und meine TV Empfehlung:
Wer Animal Planet/Premiere hat, sollte sich unbedingt diese Woche „Ein dicker Hund (Fat Pets)“ ansehen. Ich wusste gar nicht, dass Hunde/Katzen sooooo fett werden können.

Ein kurzer Ausschnitt: „It’s not a sea lion – it’s not a bull …“

[google -4394066768010512174]

England verteidigt einen traurigen Spitzenplatz: Die Haustiere auf der britischen Insel sind die fettesten in ganz Europa. Gefüttert mit Sahnekuchen, Hamburgern und Schokolade werden viele Schritt für Schritt zu Tode gefüttert. So sieht der 92 Kilogramm schwere Rottweiler Bodel inzwischen einem Seelöwen ähnlicher als einem Hund. Kein Wunder, denn Bodel bekommt alles was er begehrt. Ausstrahlungstermine

Chips und Schokolade könnt ihr ruhig bereitlegen, der Appetit vergeht euch dann schon. Der Film passt auch perfekt zu: „liebesmotivierte Hundequälsyndrom

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hätt ich’s nicht grad im Video gesehen, ich hätte nicht geglaubt, dass ein Hund so fett werden kann.
    Es ist ja unmöglich, dass diese Leute den armen Hund so „mästen“ und dann noch der Meinung sind sie tun ihm damit was gutes….. Wie blöd kann man den sein?!?! :wallbash_tb: