Blende 8 – bis es kracht!

Da fotografiert man seelenruhig ein Gewitter und was passiert? In (geschätzten) 700m Entfernung schlägt der Blitz ein und zwei Sekunden später hat man ein Knalltrauma. In den Häusern nebenan möchte ich in diesem Moment nicht gewesen sein.

Blitz

Canon EOS 7D, Canon EF 24-105 mm 1:4 L IS USM, Blende 8, 100 Sek.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. das bild ist einfach genial geworden =) so erschreckent gewitter auch sein kann genauso schön ist es wie man auf deinem bild sehen kann in meiner ersten eigenen wohnung habe ich mich bei gewitter immer mit einer windgeschützen kerze einem glas wein und etwas musik auf die terasse gesetzt und das schauspiel genossen ^^ zum glück war die terasse vor regen sicher

    • Vielen Dank! Mit einem gewissen Abstand ist jedes Gewitter ein tolles Schauspiel, aber so nah brauch ich es nicht mehr.

  2. Jaja, Gewitter fotografieren ist was Feines – aaaber Kopf wech, Regenschutz an und Kopfhörer rein ;o) Geiles Foto!

    • Regenschutz war unnötig, da ich ganz entspannt im Wohnzimmer saß und fotografierte. Kopfhörer werde ich das nächste Mal nicht vergessen.