Blauäugig?

Die reißerische Überschrift des tagesanzeiger.ch: „Pitbull fällt vor Schule Hund an“.
[…] Beim Schulhaus Geeren in Bassersdorf hat am Montag Mittag ein Pitbull einen anderen Hund attackiert. Dieser musste zum Tierarzt gebracht werden. […]

Ja, so kann man wieder Panik schüren! SchulePitbullattackiert

Wird darüber berichtet weil es ein Pitbull war oder weil er den Wesentest bestanden hat und trotzdem einen anderen Hund biss?

  1. Es hätte auch jede andere Rasse zubeißen können.
  2. Der Grund und die Umstände für den Beißvorfall sind unbekannt.
  3. Wer glaubt ein bestandener Wesenstest bürgt für ein freundliches und friedliches Wesen eines Hundes, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten und Abteilungsleiter Abteilungen leiten.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. 😀 Das is ja mal wieder oberpeinlich – und sagt aus, dass Wesenstests wenig aussagen – naja – unsereins wäre halt auch gefragt sich einzubringen, um es besser zu machen…

  2. Es ist für mich erstaunlich gewesen, dass eine Zeitung darüber berichtet, dass ein Hund einen anderen Hund (!) attackiert.
    Ich hab grad, weil mir nicht klar war, ob der Pitbull bei uns zur Gruppe Kampfhund gehört, mal bei Wikipedia geschaut.
    Und dort kann man lesen, dass in einigen Schweizer Kantonen Pitbulls verboten sind.
    Vielleicht ist das ein Hinweis darauf oder ein Erklärungsansatz, warum eine Schweizer Zeitung darüber berichtet?
    Was die Schule allerdings in dieser Argumentation zu suchen hat – weiß der Geier und da kann man dann doch irgendwie klar von Meinungsmache reden.