Obamas „First Dog“

Familie Obama hat sich entschieden: „First Dog“ im Weißen Haus wird ein portugiesischer Wasserhund (Cao de Agua Portuguese). Im April soll der neue Hund, von einem Tierheim ins Weiße Haus umziehen. Momentan sind die Obamas immer noch auf der Suche nach einem passenden Namen für den „First Dog“. Portugal freut sich derweil über einen „Botschafter in Washington“.

portugiesischer Wasserhund
Foto: Lutz Mischa Heitmüller

„Cao de Agua Portuguese“ war früher ein Fischerhund, der alle Aufgaben übernahmen, die ein Hund für den Fischer leisten konnte: Er bewachte Boot, Gerät und Fang, er roch die Fischschwärme und gab den Fischern Signal zum Auswerfen der Netze, sprang ins Wasser und trieb die Fische ins Netz, er trieb entwischte Fische zurück ins Netz, half beim Einholen der Netze und hielt die Verbindung von Boot zu Boot und zum Festland. [Quelle: Wikipedia]

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Chuck Norris hat 2x bis Unendlich gezählt………. *lol* ich werf mich weg, zu hart der Link…

  2. @ Emils Frauchen: Barack Obama findet alles und wenn es die Formel für’s ewige Leben ist 😉