Canon EOS 5D II – Ja, ich will!

Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen! Canon hat offiziell die neue EOS 5D II vorgestellt. Ich überlege mir soeben was ich jetzt alles verkaufen kann muss um die ca. 2500€ aufzubringen.

Canon EOS 5D II - Ja, ich will!

Features

  • 21,1 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor
  • DIGIC 4-Prozessor
  • ISO-Bereich bis zu 25.600
  • Aufzeichnung von Full-HD-Videos (1080, 30 B/s)
  • 3,0-Zoll VGA-LCD mit Live-View-Modus
  • Bis zu 3,9 B/s (JPEG)
  • 9-Punkt-Autofokus + 6 AF-Hilfsfelder
  • Gehäuse aus Magnesiumlegierung

Canon Pressemitteilung:

Die neue Highend-Kamera mit riesigem ISO-Bereich von 50 bis 25.600 und Full-HD-Moviefunktion eröffnet Bildjournalisten und Pressefotografen zahlreiche noch nicht dagewesene Möglichkeiten. Mit ihrem Vollformat-CMOS-Sensor mit 21,1 Megapixeln und dem erstklassigen Dynamikumfang empfiehlt sich die EOS 5D Mark II selbstverständlich auch für alle anderen Aufgaben – sei es für das Studio, die Reportage oder für Aufnahmen in freier Natur.

Im Movie-Modus – dieser wird im Live-View-Modus aktiviert – zeichnet die neue EOS 5D Mark II Filmsequenzen in Full-HD-Qualität, das heißt mit 1.920 x 1.080 Pixeln, und mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf – für brillante Resultate mit detaillierten, realistisch wirkenden Bildern. Durch den großen Vollformat-CMOS-Sensor erhalten die Videos eine Bildwirkung, wie sie von Kinoproduktionen bekannt sind. Es kann hierbei sogar mit der Unschärfe in Vorder- und Hintergrund „gespielt“ werden. Eine Möglichkeit, die selbst hochwertige Camcorder nicht bieten. Ein weiterer Pluspunkt: Während des Filmens können Einzelfotos geshootet werden, wobei die Filmsequenz für eine Sekunde unterbrochen und dann automatisch fortgesetzt wird.

Die für ihre Klasse kompakte und leichte Kamera hat einen von Grund auf neu entwickelten Canon-CMOS-Sensor und beeindruckt mit einer ISO-Empfindlichkeit von 100-6.400, die nach unten auf ISO 50 und nach oben bis ISO 25.600 erweitert werden kann – ideal für Aufnahmen auch bei ungünstigen Lichtbedingungen. Der präzise 9-Punkt-Autofokus sorgt mit zusätzlichen sechs AF-Hilfsfeldern für eine schnelle und zuverlässige Scharfstellung. Ebenfalls neu ist der DIGIC-4-Prozessor: Im Zusammenspiel mit dem optimierten Canon-CMOS-Sensor ermöglicht er schnelle Reihenaufnahmen mit bis zu 3,9 Bildern pro Sekunde und Bildfolgen von bis zu 310 JPEG-komprimierte Bildern auf einer UDMA-kompatiblen Karte ab zwei Gigabyte Speicherkapazität.

Gegenüber dem Vorgängermodell EOS 5D zeichnet sich die EOS 5D Mark II durch eine Vielzahl weitere Verbesserungen aus: So gibt es das bewährte EOS- Integrated-Cleaning-System jetzt mit neuer Fluorbeschichtung auf dem Tiefpassfilter, die die antistatischen Eigenschaften verbessert. Der 3,0 Zoll große LCD-Monitor mit Clear View bietet VGA-Auflösung mit zirka 920.000 Bildpunkten, einen 170 Grad weiten Betrachtungswinkel und Reflektionen mindernde Beschichtungen.

Im verbesserten Menüsystem hat man in der „Quick Control“-Ansicht schnelleren Zugriff auf gängige Einstellungen. JPEG-komprimierte Bilder können noch in der Kamera optimiert werden: Anhand detaillierter Informationen, die durch das verwendete EF-Objektiv übertragen werden, ist eine automatische Korrektur der Vignettierung bei vielen Canon-EF-Objektiven möglich. Das kompakte Gehäuse aus Magnesiumlegierung ist durch Spezialdichtungen noch besser vor Wettereinflüssen geschützt. Die EOS 5D Mark II unterstützt CF-Speicherkarten bis hin zum UDMA-mode-6-Standard.

Auch in Bezug auf das optional erhältliche Zubehör für die EOS 5D Mark II gibt es Neuigkeiten zu vermelden: Der neue Batteriegriff BG-E6 bietet Hochformat-Bedienelemente und fasst zwei der neuen Hochleistungs-Li-Ionen-Akkus LP-E6 mit 1.800 mAh Ein neuer Wireless File Transmitter WFT-E4 ermöglicht die Bilddatenübertragung direkt auf PC oder FTP-Server sowie die kabellose Fernsteuerung der Kamera. Er bietet zudem die Unterstützung von externen Festplatten und GPS-Geräten; Auch der WFT-E4 bietet einen Auslöser und andere wichtige Bedienelemente für Aufnahmen im Hochformat – das erleichtert die Arbeit bei Porträtaufnahmen und ermöglicht eine bessere Handhabung beim Einsatz langer Brennweiten. Außerdem stehen drei verschieden Wechselmattscheiben vom Typ Eg für die EOS 5D Mark II zur Verfügung.

Verfügbar im Handel ab Ende November 2008:
EOS 5D Mark II – nur Body für 2.499* Euro
EOS 5D Mark II + EF 24-105mm 1:4,0 L IS USM für 3.299* Euro

* UVP inkl. MwSt. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. Stand: September 2008.

Technische Daten der Canon EOS 5D II.

Jaja, alles überflüssig und viel zu teuer. Ich will trotzdem eine! Sofort!

Nachtrag:
Sehr interessant ist auch die Preisgestaltung/Umrechnung von $ zu € und £:

  • US: $ 2.699
  • EU: € 2.499
  • UK: £ 2.299

Quelle: dpreview.com
Wie wird diese Umrechnung begründet?

Wenn ich die aktuellen Kurse (17.09.08) umrechne, dann komme ich (ausgehend von US: $ 2.699) zu folgendem Ergebnis (ca. Angaben):

  • EU: € 1.900 – statt – EU: € 2.499
  • UK: £ 1.513 – statt – UK: £ 2.299


8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das Rauschverhalten dürfte nicht sehr viel schlechter werden, ist ja komplette Sensorneuentwicklung, Digit IV. Die Sensorreinigung, wenn sie wirklich nochmal verbessert wurde, ist nicht uninteressant, da Staub auf dem Sensor deutlich mehr Probleme macht als bei der 30D. Aber der Mehrpreis ist schon heftig, ich denke eine „alte“ 5D bringt genausoviel spaß. Die 21 MP würden mich stören, die 12,8 produzieren ja schon recht grosse RAWS, mag gar nicht darüber nachdenken, wie lange mein Lightroom da beim exporterieren von 100 Bildern brauchen würde….

    24-105 hab ich des öfteren auf Teneriffa vermisst, andererseits hab ich die 17mm vom 17-40 wirklich gut brauchen können.

  2. @ Crosa: Hallo Urlauber, eine 7D gibt’s (vorerst) nicht. Ich bin mir mittlerweile auch (fast) sicher, dass die 5D II für mich etwas „oversized“ ist :dry_tb: Auf alle Fälle bleiben die ersten Tests abzuwarten, denn was hilft eine Videofunktion wenn z.B. das Rauschverhalten des Sensors nicht dem Stand der Zeit entspricht (oder dem Preis).
    Deine Gedanken sind auch meine! Eine „alte“ 5D plus das 24-105 L oder oder oder …

    Wir werden sehen was kommt.

  3. Sicher eine Menge brauchbare Features. Ich hab die Presekonferenz natürlich verpasst. Gibts die 7D dann gar nicht ? Egal, meine 5D wirds noch eine Weile tun. 1400,- würde ich wohl noch bekommen, aber dann bleiben ja noch 1000,- Aufpreis, dafür könnte ich ja ein 300 4 LIS oder ein 135 2.0 kaufen 😉 *lach* tatsächlich bin ich aber mehr als Stier, denn Teneriffa war hat ein Loch gerissen. Aber ein sehr schönes 🙂

  4. @Hoshi – Hey Hoshi, soll das ein versteckter Hinweis wegen meinen Ohren sein? Denn dieses Angebot ist ja unverschämt! Hängst noch die Schweine an die Ohren und dann könnte ich mich überreden lassen. :ponder_tb:

  5. Also ich kauf dir dein Welpchen ab!!!
    Wären 20 Schweineohren genug? Ist doch ein fairer Preis oder?

    Wüffchen
    Hoshi

  6. Da triffst Du in eine Wunde 🙁
    Was denkst Du, welche schöne Hundefotos man mit dem Teil machen könnte.
    Vor allem wenn man einen schwarzen Hund hat ist es besonder schwer, vernünftige Fotos zu erhalten. Die Kompaktkameras machen da meist nur einen schwarzen Klumpen drauß..
    Ich überlege auch mal ne Runde, was ich alles verkaufen könnte 🙂
    Grüße und Wuff von Anja und Labbi Maja