Freestyle Fotografie

Gestern war „Freestyle“ Fotografieren angesagt.
Grob einen Punkt (Hund) fokussieren – einfach auf den Auslöser drücken – niemals durch den Sucher blicken und natürlich möglichst auf Augenhöhe (vom Hund). Schnappschuß wäre eine andere Bezeichnung.

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Freestyle Fotografie

Die Quote der Auslösungen zu gelungen Fotos liegt etwa bei 10:1.

Zitat W. Hupfer: Kunst ist was mir gefällt und andere nicht verstehen.


5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. @ Nadine: Besser die Hunde als der Freund 😉
    Schon mal mit Spielzeug oder Leckerchen probiert?

  2. Das sind richtig schöne Fotos! Ich fotografier auch echt gerne die Hunde von meinem Freund, nur leider wollen die nie so wie ich das will 😉

  3. @ Crosa: Richtig, nur ist mir aufgefallen, dass ich eh alle Bilder vom Boden aus mache, egal ob ich durch den Sucher blicke oder nicht :ponder_tb:

    @ Mephisto: Bei deinen langen Beinen würde sich diese Methode sowieso anbieten :happy_tb: und der Ausschuß beim Digi-Knipsen kostet zum Glück nichts außer Zeit.

  4. genial… :cool_wp:
    bei frauchen ist die wegwerfquote normal schon so hoch… vielleicht sollte sie auch mal sowas probieren, dann verbessert sich ihr schnitt vielleicht 😉

    LG, mephisto

  5. Natürlich mag der Ausschuß hoch sein, aber du hast auch immer die Chance auf einen Volltreffer. Und zwar einen Volltreffer der unter normalen Umständen so niemals entstanden wäre…