Curiosity killed the cat!

Ich liebe englische Sprichwörter und Redewendungen, besonders wenn sie zu meinen Fotos passen. Keine Angst, der kleine schwarze Kater (Chico) lebt noch, hat sich auch nicht die Pfoten verbrannt *g*, aber ein kleines Border Collie Mädchen ist sehr, sehr neugierig.

Curiosity killed the cat!

Chico der schwarze Kater

Schlecht gelaunt?

Warum schaut der so böse? Der wird doch nicht geschlafen haben?

Ein Zentimeter geht noch - vielleicht zwei ...

Happy End: Lia fand Chico ziemlich tröge und suchte sich ein anderes „Opfer“.

PS: Chico ist Hunde gewöhnt und spielt für sein Leben gern mit ihnen – nur eben heute nicht.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hey 🙂 Klasse Fotos.. aber an der Stelle des Hunde würd ich da nicht zu nahe rangehen hihi.. erinnert mich an meine Katze wenn sie vom Regel das Zimmer überblickt *gg

    Liebe Grüße
    Susi

  2. oh… dann komme ich dich mal besuchen! und frauchen muß auch mit, wegen deinen bunten hunden. und wenn wir dann nach hause fahren sind wir um eine kleine süße hündin reicher. frauchen tippt mal auf dein kleines teilchen

  3. @ Mephisto: Zum Glück sieht er nur fies aus, aber er ist ein ganz liebes Katerchen und mag bestimmt auch Pudel.

    @ Crosa: Nicht nur Hundeschnautzen sondern auch Hundeohren *g*. Aber aus Schmerzen lernt man.

    @ Die_Heldin: Doch geht! Und das sogar ganz prima: Hund Katze Maus :innocent1_tb:

  4. Da bin ich jetzt aber beruhigt, Katzenkrallen können Hundeschnautzen ganz schön übel herrichten…

  5. der sieht ja richtig fies aus. ich glaub vor dem hätte ich schon fast angst…

    aber hübsch isser trotzdem.
    lg, mephisto

  6. Och, mit Katzen haben wir keine Probleme und hier flüchtet auch keine/r. Bei sechs Katzen und fünf Hunden im Haus muss man sich arrangieren.

  7. Mir sind Katzen ja immer etwas suspekt *g* aber die Gesichtsausdrücke sprechen Bände :lol_wp:
    Wir haben hier leider keine Katzen die an Hunde gewöhnt sind – die hier flüchten alle :doh_tb: