Warum springen Hunde in die Tiefe?

In letzter Zeit lese ich immer öfter über Hunde die aus 10 Meter Höhe und mehr ihrem Herrchen/Frauchen nachspringen. Ist das nicht krank?
Einige finden diese „bedingungslose Liebe“ sicher toll. Ich bin aber der Meinung, dass dies keine Liebe ist, sondern anerzogene Abhängigkeit wie etwa bei einem „Ball Junkie“. Ein Hund der „blindes“ vertrauen zu seinem Besitzer hat und ihn überall begleitet ist eine Sache, aber dermaßen das Gehirn abschalten und in die Tiefe springen?
Ich würde mir ernsthaft Gedanken über das Verhältnis zwischen meinem Hund und mir machen.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. @ Hundebesitzer: Sollte dich das wirklich interessieren oder sollte hier nur manuell gespamt werden? Der nächste Spamversuch kostet 15€!!!

  2. Sowas habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gehört. Der Hund bekommt sicher nur Panik und denkt, dass sein „Rudel“ ihn verlässt…
    Überlebt ein Hund eigentlich einen solchen Sprung??

  3. der Hund springt sicher nur aus Panik, weil hinter ihm eine der obengenannten Zeitungen liegt… ??? 🙂

    WuffWedel,
    Dixie

  4. Pingback: Traum Liebe » Blog Archive » Re: Bei aller Liebe … - PHP-Compiler für .NET