Hunde- Schlüsselfinder

Diese Schlüsselfinder gab es (glaube ich) in den 80ern oder 90ern in Massen. Jeder hatte einen, jeder pfiff nach seinem Schlüssel, bei keinem funktionierte er richtig. Vielleicht hat sich das mittlerweile geändert. Das Aussehen hat sich geändert. Früher sahen die Dinger aus wie schwarze Feuerzeuge und piepsten. Heute sehen sie aus wie Hundekekse in Hundeform und bellen. Ob sie besser hören und reagieren als früher? Keine Ahnung. Mein Favorit wäre aber dieser Schlüsselfinder.

zu suck.uk.com

[via: neuerdings.com]

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. @Walter: Am Halsband bimmeln schon diverse Marken, aber wenn ich so heimlich und still im Gebüsch liege, dann bimmelt da nix. :devil_tb:

  2. @ Emil: Für das Problem empfehle ich: Glöckchen am Halsband.

    @ Crosa: Ich auch, aber ich bezweifle die Funktionstüchtigkeit.

    @ Lord: Sicher kann man das essen, doch ob es verdaulich ist wird bezweifelt.

    @ Sabine: Kann man bestimmt irgendwo testen. Durch Doppelhaushälften wirds nicht klappen. Stell dir mal vor wie laut das Ding bellen müsste, damit du es durch vier und mehr Wände hören kannst.

  3. Kann das mal einer testen? Das wäre was für mich. Bloß ob das durch ne ganze Doppelhaushälfte bis in sämtliche Jacken-, Hosen- und Handtaschen reicht…..

  4. Das wäre was um es mir ans Halsband zu hängen. Dann muss Frauchen nicht immer im Garten nach mir suchen, wenn ich mal wieder versteckt habe.