Der bessere Hund …

… für manche Menschen wäre ein Roboter Hund. Die Technik schreitet voran, aber der Weg zum Original ist noch sehr, sehr weit.
Der HPI G-Dog Robot sieht zwar fast aus wie ein richtiger Hund und er erlernt Tricks wie Sitz oder Platz sicher schneller, doch im Grunde ist der Robo Dog nichts anderes als ein Ferngesteuertes Auto. Ash braucht für Tricks zwar länger, dafür hängt ihr auch kein Kabel aus den Po.

[bliptv Engadget-HPIsGDogOnTheHunt675]

Etwas größer und etwas selbständiger ist der Boston Dynamics Big Dog. Selbst auf Eis fängt er sich wieder:

[youtube W1czBcnX1Ww]

Hier die „verbesserte“ Version. Ziemlich nah an der Realität 😉 .

Für (lebens)gefährliche Jobs sind mir die Roboter Hunde lieber als ein/mein Hund. Aber mal ganz ehrlich – wer will denn mit den Teilen Gassi gehen, Agility machen, hüten, kuscheln oder oder oder?

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. das untere höhrt sich an wie ne fette fliege… und sieht auch nicht so viel anders aus, außer daß ein paar beine und die flügel fehlen. aber ein wenig beängstigend ist es schon. :eek_wp:

  2. Naja, für manche Hundebesitzer wär so ein Teil vielleicht besser.
    Ich möcht lieber nicht tauschen, wer will mit sowas schon kuscheln. Außerdem haben die bestimmt nicht so nen tollen Unterhaltungswert wie ne Paula die versucht in den geschlossenen Kofferraum zu springen 😉

  3. Ich muss gestehen, vor 3 Jahren auf der Cebit hab ich bestimmt eine halbe Stunde mit AIBO gespielt und war schon recht fasziniert. Allerdings hat er auf gar keinen fall meine Tierliebe Seite angesprochen, eher den geek in mir. Ein Hund, oder auch eine Katze kann mir seine Liebe/Zuneigung zeigen ohne nur ein einziges Wort zu gebrauchen. Wenn eine Maschine das schafft, wird es wohl keine Maschine mehr sein sondern eine küstliche Lebensform.

    Wie du schon gesagt hast, das ganze ist wohl wie ein ferngesteuertes Auto mit ein paar Zusatzfunktionen zu betrachen. Ich bleibe lieber beim Original, auch wenn es bei mir eine Katze ist 🙂