DNA-Tests für Hunde(scheiße)?

Was wollen drei Bürgermeisterkandidaten gegen Hundehaufen in Illertissen machen?

  • Gerhard Reisinger (Bürgerliste): „Ich bin auch schon öfter reingetreten“. Sein Vorschlag: „Jeder Hund, der angemeldet wird, lässt ein paar Haare da. Dann kennen wir seine gentechnische Sequenz und finden ihn.***
  • Marita Kaiser (CSU/FWG) plädierte dafür, Hundehalter anzuzeigen, wenn sie die Hinterlassenschaften ihres Tieres nicht wegräumen.
  • Wolfgang Ostermann (SPD) setzte auf Tütenspender, die es bereits in Illertissen gibt.

Quelle: Augsburger Allgemeine

*** Schön zu wissen was man für sinnlose Dinge mit der Hundesteuer anstellen könnte. :doh_tb:

bitte nicht!

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: DNA Datenbank für Hundehäufchen - Italien 2 | ashility.de | Im Zeichen des Terriers!

  2. Pingback: Der Hund von morgen - Der Journalist von heute | ashility.de | Im Zeichen des Terriers!

  3. Wichtigere Dinge? Hundescheisse enthaelt 300 % mehr Streptokokken als Menschenscheisse! Die Eier der Band- und Rundwuermer bleiben 2 Jahre auf dem verunreinigten Boden am Leben und ansteckend! Sie haben Kinder, die gerne auf dem Boden spielen oder barfuss laufen? Noch viele andere gefaehrliche Krankheiten werden durch Hundekot uebertragen. Uebernehmen Sie Verantwortung!!!!

  4. Als Vater eines kleinen Kindes UND Hundebesitzer sag ich mal:

    Wenn alle nur ihren eigenen Dreck wegmachen, bräuchten wir keine Stadtreinigung und könnten die Kinder auf den Wiesen der Parks wieder spielen lassen. Denn könnten sich solche Hirnis wieder sinnvollen Beschäftigungstherapien widmen… Büroklammernzählen oder so!

  5. Wer dann für die Analysen zuständig ist darf jedenfalls zu recht sagen, das er einen „Scheiß-Job“ hat. :wink_wp:

    Dennoch – beruhigend zu wissen, dass es keine anderen Probleme auf der Welt gibt…