Fake, Fake, Fake

Das in Hollywood Filmen geschummelt wird ist wohl jedem klar, aber das es so heftig ist dachte ich nicht. Bei vielen Filmen erkennt man den Fake, bei manchen kann man es sich vorstellen, dass es aber stellenweise so perfekt ist und selbst Kinkerlitzchen (Schneehaufen) hingetrickst werden erstaunt / erschreckt mich.

Stargate Studios Virtual Backlot Reel 2009:

Und? Auch erstaunt?

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. WOW – Einfach unglaublich, was ich hier eben gesehen habe. Wie viel doch in einem Film oder einer Serie getrickst wird ist kaum zu glauben.

  2. wow – und ich dachte wenigstens die meisten serien sind noch an orginal schauplätzen gedreht..

  3. Naja…. Nachrichten versenden wird es wohl noch lange geben. Aber ich könnte mir vorstellen, dass das Videotelefon schonbald out ist. Es wird sicher Handys mit Hologramm geben die man neben den Tisch stellt und dann n Hologramm draus machr mit irgendwelchen Berechnungen und Massen. Und ich denke dass das Beamen von Gegenständen auch kommen wird. Weiss zwar noch niemand wann und wie… aber ich denk dass kommt…

    Gruss iGalrauch

  4. Pingback: uberVU - social comments

  5. Wow, bin von den Socken wie getrickst wird und was alles möglich ist. Jetzt wissen wie warum Filme so teuer sind ^^

  6. Hallo,

    finde das auch wie der rosenkrieger. Hatte an vielen Stellen auch einen aha Effekt. Ich hätte es auch nie gedacht, dass die einfachsten Szenen im Studio in der Blue/Green Box entstehen. Zu iGalrauch, wie es in 100 Jahren sein wird kann ich auch nicht das sagen aber wie es die letzten 100 Jahre war kann man eindrucksvoll hier sehen. http://www.youtube.com/watch?v=LP_hAszQPgk

    Grüße Heini

    • Sehr gute Chronik! Star Wars war schon beeindruckend als angeblich aus Joghurtbechern und Eierschachteln Raumschiffe gebastelt wurden, aber wie haben wir bei Terminator 2 gestaunt?!

  7. @ Larissa: Ich könnte nicht mal glaubhaft spielen, dass ich gegen ein imaginäres Bushäuschen laufe 😉

    @ Rosenkrieger + iGalrauch: Das diese Technik in Filmen angewendet wird ist mittlerweile normal (wie wir gesehen haben), aber was wird mit Nachrichten sein? Können wir uns in ein paar Jahren noch auf das verlassen was wir dort sehen?

    • Davor habe ich ehrlich gesagt ein wenig „Angst“ – eigentlich kann man, wie man ja hier in dem Video gesehen hat, gar nichts mehr glauben.

      Ich weiß noch wie ( ich glaube es war letztes Jahr ) ein Pressefoto das einen Preis gewonnen hat derbe Kritik einstecken musste für „Lightroom Bearbeitung“

      I

      • Naja, selbst etwas Sättigung/Belichtung/… in einem Foto bearbeiten kann schon eine andere Aussage haben (siehe OJ Simpson http://bit.ly/bXSGhO ). Das Problem: Man muss aber erst erkennen, dass es bearbeitet wurde.

  8. Ich finde es unglaublich das schon die normalsten Dinge wie ein Haus nur noch Illusionen sind.
    Viele Grüße,
    Jan

  9. Hab Rosenkriegers Tweet gelesen und gemacht xD

    Echt verrückt, wie das gemacht wird heute… ich frage mich wie das in 100 Jahren gemacht wird. Sicher ein Film in einem kleinen Zimmer usw…

  10. WOW! Wie du bereits und auch Larissa geschrieben hat – das Hollywood Special FX benutzt war mir schon klar – ABER – das es echt bei manchen Dingen wie „sitzen auf der Treppe vor dem Washington Dingens“ trotzdem im Studio gemacht wurde, etc. das war mir nicht bekannt und es gab so manchen „Aha“ Gedanken beim anschauen.

    Danke für das Video!

    • Hab mich auch mal kurz mit green und bluebox beschäftigt… Man muss mal gucken wie weit man sowas selbst machen kann…

  11. Ich wusst ja, dass in Hollywood viel getrickst wird, doch das es so schlimm ist… Besser gesagt, genial! Was man mit der Technik von heute alles machen kann, unglaublich. Man darf an dieser Stelle, aber auch nicht die schauspielerische Leistung vergessen. Oder kann jemand von euch glaubhaft spielen, dass er sich bei -50 Grad auf einem Berg befindet, doch sich in Wirklichkeit in einem warmen Studio befindet :)?

    Ganz lieben Gruß
    Larissa