So einen will ich auch!

Wie ich sie liebe. Da hält man an der Ampel hinter einem Van und hat mindestens einen dieser „ich-hab-fünf-Kinder-und-die-haben-alle-ganz-tolle-moderne-Namen“ Aufkleber vor sich. An der Ampel bietet sich meist die einzige Möglichkeit die Aufkleber zu lesen, denn entweder fährt Mutti wie eine Sau auf der Flucht vor dem Metzger oder aber sie schleicht wie mit einem Tretroller ohne Rollen, dann kann man sie auch nicht lesen weil man schon überholt hat.
Also einzige Möglichkeit: An der Ampel! (Stopschild geht auch nicht, denn das wird grundsätzlich von den Muttis ignoriert, solange die Kinder vom unwichtigen Strassenverkehr ablenken) Hier hat man die Ruhe und Muse sich über die bescheuerten Namen der Kleinen zu amüsieren. „Justin-Linus-Marvin-Levi-Yannik on Board“. Als Gegenbewegung will ich so einen Aufkleber:

keine Göre an Bord

Danke Frau Conni für das witzige Foto!

[Jetzt werde ich bestimmt von den Namensvertretern gefressen.]

13 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich will auch so einen haben! Wo kann man die bestellen? Auch „schlecht“ sind die „Wenn du das lesen kannst bist du zu nahe dran“ Aufkleber 😉

  2. Das ist der erste Aufkleber, der mir an nem Auto gefällt 😉 Das Schlimmste ist immer, wenn die „besten Eltern der Welt“ mit ihren bescheuerten Kindernamen auch noch angeben: „Lara Sophie Jaqueline an Bord“ – Nee…

  3. Also so einen würde ich mir auch an Frauchens Auto wünschen, obwohl wir die kleinen Nacktnasen sehr lieben. Herzliches Wuffi Isi

  4. @ Conni: Man darf nur nicht mehr als drei Smilies verwenden.

    @Anne-Kathrin: *hüstel* Steh ich gerade im Fettnäpfchen? Ich meinte schon den Peanut Linus! Vielleicht ist das anfängliche outen so etwas wie Besitzerstolz.

    @Ulli: Kommt fast an die „Ich bremse auch für Tiere“ Fraktion ran, die sich mit 70 durch die Spielstrasse beamen. Ich bevorzuge ein schlichtes „Agility“ Babberl am Auto – damit darf man alles.

    @ Stefan: Du bist eindeutig Facebook geschädigt *g*.

    @ Annette: … oder „Zwergerltransporter“.

    @ Crosa: Einen Anti oder einen Pro Aufkleber?

    @ Fenni: Muss ich unterschlagen, denn wie dir sicher aufgefallen ist, hat Conni das Bild gemacht und die wohnt nicht gerade bei mir um die Ecke.
    Wie läufts mit der Kamera? Ich vermisse Fotos!

  5. cool… das war dann wohl ein zillo-leser 🙂
    haste auch n bild von dem wagenfahrer (falls es denn ein kerl war)?
    die wichtigen details unterschlägst du einfach 😉

  6. Na, dann schon lieber:
    „Mamas 24h Gratis Taxi“ !!! Das ist nämlich mein Favorit :tongue1_tb:

  7. „Turnierhund an Board“ :eek_wp: kenn ich zum Glück garnicht .. nur „Sportpferde bzw. Turnierpferde unterwegs“.

  8. … und genauso behämmert finde ich den ‚Turnierhund on Board ‚
    ‚ggg‘

  9. Also einen Linus habe ich ja auch und den hab ich eigentlich ganz gern dabei… daher Vorsicht 😉 Meinen spricht man übrigens mit „iiii“ wie Linus Torwalds beispielsweise und nicht mit „ei“ wie einen Peanut.

    Aber diese Aufkleber, am Besten noch mit Werbung für Herrn Hipp und Konkurrenten, fand ich schon immer abstoßend.
    Kinder haben find ich gut! Aber das Gefühl zu haben, sich permanent und überall als Mutter oder Eltern outen zu müssen, ist eine echt seltsame Angewohnheit.

  10. :thumbup_tb: :thumbup_tb: :thumbup_tb:

    (-ich hoffe, das klappt jetzt mit den Smilies)