Männer sind wie Hunde!

Wir sind lieb, treu, zutraulich, genügsam, ….

Isabella Woldrich, ihres Zeichens Linzer Psychotherapeutin, sieht das „ähnlich“ wie ich *g*, nur schreibt sie es anders *hüstel*:

[…] Verspielt, lieb anzusehen und bestens geeignet für gemeinsame Ausflüge. Sobald man eines dieser Exemplare zu Hause hat, beginnen allerdings die Probleme: Sie streunen herum, verschmutzen die Wohnung und ziehen Frauen durch noch tausend weitere Besonderheiten den Nerv. […]

Um die immerwährende Diskrepanz zwischen Männern und Frauen etwas zu verkleinern, hat Isabella Woldrich das Buch „Artgerechte Männerhaltung: Von Schoßhündchen und Dobermännern“ geschrieben. Der Titel sagt mir nicht unbedingt zu, aber die Tipps im Buch machen das (Zusammen)Leben sicher leichter:

[…] Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr kleiner Liebling zu Hause wohlfühlen kann. Vermeiden Sie unangenehme Fragen oder Gesprächsthemen, lassen Sie ihm seine Ruhe, strahlen Sie eine heiter-gelassene Zufriedenheit aus, in der er richtig herrlich einsinken kann.[…]

Ja, so einfach kann es sein! :happy_tb:

[via: nachrichten.at]

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. ne, ne, ne, was für Erfahrungen haben diese *armen* Frauen gemacht ?
    Oder aber, was kennen die für Typen?
    Damit erschreckt man ja *kleine* Mädels die noch an die grosse Liebe glauben 😉
    Nicht aufgeben Mädels !! Es gibt *Ihn*

    L.G. Silvie