Fränkisch – eine Weltsprache 2

Da „Fränkisch – eine Weltsprache 1“ in der multiple coice Variante zu einfach war, dürft ihr diesmal die Lösungen als Kommentare hinterlassen. Keine Angst, hier kann sich keiner blamieren, wir sind doch unter uns.

zur Flickr Gruppe Franken

Viel Erfolg beim Übersetzen:

  1. Day wise washed is fie diar.
  2. Hide is a hits – doe most shower dust net I gazed.
  3. Gainer heir, no hower deny dusty spiced.
  4. In mine show main shines a bore braisle sigh.
  5. Low me in row, drumple.
  6. Adds since queeze nash won delight?
  7. Up n People reader dry egg war s fry.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. @ Beate: Ins Oberfränkische schon, da ich Mittelfranke bin. Wir sind aber schon sehr Fremdsprachenbegabt :happy_tb:
    Stimmt „Tun sie ihre Füße da weg, sie dämlicher ungehobelter Kerl“ ? Mit der Übersetzung von „d’fils“ hab ich aber meine Probleme.

    PS: Danke Maddin für die Dialekt Bibliothek

  2. Da fällt mir nur das alte oberbayerische Sprichwort
    „Dans d’fils d’avec laquel d’ami cher“ ein – sicher kein Problem das Ganze ins Oberfränkische zu übersetzen, nä woa, du Frangge du.
    Ich sach nur sechs richtige mit Zusatzzahl. Das Gegenteil ist erst mal zu beweisen!!!

  3. @ Maddin: Eigentlich wollte ich dir fünf Fleißpunkte ins Heftchen schreiben, doch so??? Ab in die Ecke und schämen :dunce_tb: . Böses foul sowas *g*. Aber du hast natürlich recht.

    @ Beate: Leider nur sechs richtige OHNE Zusatzzahl. Sind also nur 600.000€. Ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen. Die Fotoausrüstung nehm ich trotzdem.

  4. Ich sach jetzt auch nix von nah am Oberpfälzisch!!! 🙂

    1. Die Weißwurst ist für Dich!
    2. Heute ist eine Hitze – da musst Du schauen,dass Du nicht eingehst.
    3. Geh nur her, dann hau ich Dir eine rein, dass Du speist (Dich übergibst).
    4. In meinem Schuh müssen scheinbar ein paar Brösel sein!
    5. Lass mich in Ruhe, Trampel!
    6. Jetzt sind sie gewiss nass geworden, die Leute!
    7. Ab dem Biebelrieder Dreieck war es frei.

    Hab ich jetzt sechs richtige mit Zusatzzahl und die 48 Millionen gewonnen???
    Ich nehm se – und kauf Dir eine Fotoausrüstung, damit Du immer viele Fodos von uns machen kannst!!

  5. @ Walter

    Way an mention blows
    a zoo a blade sin I felt , days buggy fie net :wink1_tb:

    Grüßle Maddin

    PS: Hide Kennedy Ford gay – uph a bore sidler!

  6. Eine Besonderheit weist der Raum um Ansbach auf: Dort verwendet man eine Reihe von Lehnwörtern aus dem Hebräischen, zum Beispiel „Keschi“ (Stimmengewirr). Forscher erklären das durch den Austausch über die Viehhändlersprache.

    So viel zum Thema Weltsprache :doh_tb:

    Aber zum Glück kommt der Walter aus Nürnberg :clap_tb:

    Nürnberger keine reinen Franken:

    In der Stadt Nürnberg hat sich eine Mischmundart zwischen dem Bairischen und dem Fränkischen herausgebildet, auch wenn die Nürnberger selbst glauben, sie sprächen rein fränkisch. In Reinform benutzen diesen Dialekt zwar noch die Älteren, die Jüngeren dagegen nur noch in bestimmten Situationen wie auf dem Sportplatz oder im Wirtshaus.

    Auch der Großraum um Nürnberg ist ein sprachlicher Schmelztiegel. Die Gegend um Baiersdorf ist oberostfränkisch geprägt – ähnlich wie Bamberg oder Bayreuth. In Feuchtwangen mischen sich schwäbische und ostfränkische Elemente zum Südostfränkischen. Der „Kleinste“ ist dort schon sehr Schwaben-affin der „Klenschte“

    Grüßle Maddin