Ich fahr nur mit 60 Km/h auf die Autobahn auf

Liebe etwa 40 jährige Frau mit dem roten 3er Golf Diesel und dem Greenpeace/Bild Aufkleber,

ich hab vor Ihnen mittlerweile riesig schiss. Sie haben es zum dritten Mal geschafft, mich mit Ihrer grandiosen „Autobahn Einfädeltechnik“ in Lebensgefahr zu bringen. Ich möchte nicht wissen, wie viele andere Autofahrer durch Sie schon in Bedrängnis kamen. Falls Sie so kurzsichtig sind wie ich und das Ende des Beschleunigungsstreifens oder den fließenden Verkehr nicht erkennen
können, kann ich Ihnen nur zum Kauf einer Brille raten. Es wundert mich sowieso, dass Sie noch lebend am öffentlichen Verkehr teilnehmen können. Wie doof muss man sein, um sich mit lichtgeschwindigkeitsschnellen 60 Km/h auf eine Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung zu pressen? Etwa 40 jährige Frau, Sie haben eine Autobahneinfahrt von ca. 400m, Sie haben eine fast ebenso lange Beschleunigungsspur (ca. 300m). Treten Sie bei Ihrem roten Golf mal auf´s Gaspedal und versuchen Sie etwa an die höllische Geschwindigkeit von 100 Km/h zu kommen. Das könnte helfen, Ihr und unser Leben zu verlängern! Bitte fahren Sie nicht mehr (mit 60 Km/h) direkt auf die Autobahn ohne die BESCHLEUNIGUNGSSPUR zu nutzen. Dass Ihr stark rußender Greenpeace/Bild-Aufkleber-Golf schneller kann, beweisen Sie ja auf der Autobahn, wenn Sie Ihre weiteren 4 Autobahnkilometer auf der linken Spur verbringen. Zu meinem Glück sind Sie schon etwas weiter von mir entfernt, wenn Sie von der Überholspur direkt in die Autobahnausfahrt pfeifen. Hat Ihr Golf so viel Schwungmasse, dass er zuerst keine Geschwindigkeit bekommt und dann kaum noch zu bremsen ist? Oder erkennen Sie erst mit Hilfe Ihres Navigationsgeräts, dass Sie nun auf der Autobahn sind?
Etwa 40 jährige Frau mit dem roten 3er Golf Diesel und dem Greenpeace Aufkleber, ich weiß nicht was ich bei unserer nächsten Begegnung auf der Autobahn machen werde (so lange ich nicht in einem Panzer sitze), aber ich hoffe Sie schnallen was für einen Scheiß Sie da fabrizieren. Andernfalls wünsche ich ewigen Motorschaden und kein Ersatzfahrzeug.
Und nochmal gaaaaaanz deutlich nur für Sie: Die Beschleunigungsspur ist zum Beschleunigen erfunden worden!

Rettet unsere Erde und rettet uns vor Autofahrern wie Dir

Im übrigen bin ich der Meinung, dass 1000 Piraten 1000 Reporter entern sollten.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Extremschleicher auf der Autobahn - was würdet ihr tun? : Seite 8 : KFZ-Sicherheit

  2. Dreimal bist du der schon begegnet? Sry, beim dritten mal würde ich Anzeige erstatten, den diese Beitrag hier, wird sie nicht lesen.

  3. @ Franziska: Ich hab jetzt aber schiss und über Land muss ich mehr fahren als über die Autobahn :help_tb: ich glaube, ich fahr demnächst mit dem Zug :happy_tb:

  4. Bei solchen Autofahrern wäre es besser, sie würden weiterhin über Land fahren. Denen ist es wohl auch nicht bewusst, dass das Einfädeln in den Autobahn-Verkehr einfacher wäre, wenn eine gewisse Geschwindigkeit auf dem Tacho angezeigt wird.

    Da kann ich auch nur sagen: zum Glück ist nichts passiert!

    Und wer schiss hat Auto zu fahren oder auf die Autobahn zu gehen, der soll es lassen!

    Gruss, Franziska

  5. Es gibt schon spezialisten. Erst gestern beim Rückweg von Berlin nach Bielefeld ist uns auf der A2 auf der Höhe von Hannover beim Einfädeln fast jemand in die Fahrerseite geheizt.
    Aufgrund von Bauarbeiten verjüngt sich die Autobahn auf 2 Spuren. Wir waren auf der mittleren, als die linke Spur endet und die junge Dame dachte, sie könne doch einfach mal nach rechts ziehen. Rechts hatten wir allerdings auch keinen Platz mehr, also kräftig auf die Bremse. Ist alles gutgegangen, aber Rückspiegel und Seitenblick sind so zwei Sachen, die man drin haben sollte, wenn man die Spur wechselt…