Photosynth – wir sind begeistert

Man muss Microsoft nicht mögen, aber |Photosynth| ist unser neues Lieblingsspielzeug. Bei unserem Freund |J David Macor| haben wir einen |Artikel (plus Video) über Photosynth| entdeckt und mussten es doch gleich ausprobieren. Was soll man sagen? Faszinierend!
Schon mal in Venedig am Markusplatz gestanden und vor lauter Tauben und Terroristen Touristen nichts gesehen oder nichts fotografieren können? Glückwunsch! Mit |Photosynth| kann man sich nun alles, aber auch wirklich alles um den Markusplatz ansehen. Entweder 3D oder in großer Detailschärfe einzelne Figuren auf den Dächern. Einzelne Fotos heraus picken oder vom Fotografenstandort aus, Bilder betrachten. Neben dem Markusplatz gibt es im Moment noch vier weitere interessante Plätze in aller Welt zu bestaunen. Wie ist das möglich? Unzählige Flickr Fotos (also von dir und mir vielen anderen) wurde per Software zusammen gestöpselt und zu einem „Gesamtkunstwerk“ gerechnet (DAU-Beschreibung). Ach was schreiben wir? Einfach |das Video ansehen| und danach |Photosynth| selber ausprobieren.

Markusplatz

Markusplatz

Markusplatz

Und jetzt raten wir mal, welcher weltberühmte Physiker gerade durch Venedig fährt? Genau, Stephen Hawkins.
Stephen Hawkins

Bilder aus |Photosynth Tech Preview|

via: [J David Macor]

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. auch sehr zu empfehlen: der peters platz in rom. zählt mal die hunderten überwachungskameras.