Tierischer Jahresrückblick

EIN TIERISCH BIZARRES JAHR
von:
Kim Rahir, AFP
Sie rauchen und fluchen, platzen beim Fressen, werden 175 Jahre alt, sind unverschämt, haben unverschämtes Glück, werden begnadigt oder sind begnadet – im Jahr 2005 haben Tiere nicht minder abwechslungsreiche Schlagzeilen gemacht als Menschen.
Paris – Die auffälligsten Viecher waren diejenigen, die sich als wahre Überlebenskünstler herausstellten: Ein Welpe schwamm im Ärmelkanal, eine Katze überlebte einen vollen Waschgang – und der 18-Kilogramm-Truthahn Marshmallow entging dem Schlachtermesser, weil am anderen Ende der Nahrungskette US-Präsident George W. Bush auf den eigens für ihn gemästeten Thanksgiving-Braten verzichtete.

In Ungnade viel dagegen … |weiterlesen bei Spiegel online|

Kommentare sind geschlossen.